27.08.11

 Einsätze und Übungen 2011                                   


 
Brandeinsatz Gebäudebrand
E-Nr.: 04       
 
 
 
 
 
27.08.2011 04:36 Uhr
Lübberstorf   
 
 
  
Zurück zu Übersicht

 

 

Schwere Gewitter zogen in der Nacht von Freitag zu Samstag über Lübberstorf sowie über ganz Nordwestmecklenburg. Dabei kam es zu einen Blitzeinschlag in den Dachstuhl eines Gutshauses in der Dorfstraße 10 bis 11 in Lübberstorf. Um 04:36 Uhr löste die Sirene und die Funkmeldeempfänger unserer Kameraden sowie der Kameraden der FF Glasin zeitgleich aus. Als wir an der Einsatzstelle ankamen waren bereits alle Bewohner des Mehrfamilienhauses aus Ihren Wohnungen, sodass wir gleich mit der Brandbekämpfung mit unseren Schnellangriffen beginnen konnten. Trotz dieser Maßnahme und der Tatsache das sich die FF Glasin bereits auf der Anfahrt befand, entschied sich die Einsatzleitung zusätzlich auch die FF Neukloster nach zu alarmieren um mit ihrer Hilfe einen Außenangriff von oben über die DL 18-12 der FF Neukloster durch führen zu können. Nach Eintreffen der FF Glasin die den Auftrag erhielt die Wasserversorgung vom Löschteich herzustellen und der Ankunft der FF Neukloster, konnte das Feuer nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Nach Einsatz mehrerer C Rohre sowie der DL wurde dann der Leitstelle in Schwerin nach ca. 4 Std. "Feuer aus" gemeldet und die FF Neukloster aus dem Einsatz herausgelöst. Für die Nachlöscharbeiten verblieb die FF Glasin sowie unsere Wehr dann noch ca. 1 Std. an der Brandstelle, bis auch die FF Glasin ihren Heimweg antreten konnte. Für unsere Wehr endete der Einsatz um 10:16 Uhr mit der wieder hergestellten Einsatzbereitschaft im Gerätehaus.

Die FF Lübberstorf war mit 13 Kameraden und den TSF-W im Einsatz.

Die FF Glasin war mit 14 Kameraden und mit TLF-16-25, LF-16-12 und VRW im Einsatz

Die FF Neukloster war mit 18 Kameraden und TLF-16-25, DL18-12, ELW I und LF-16TS im Einsatz.

Wie bedanken uns bei den Nachbarwehren für ihre Hilfe und der guten Zusammenarbeit! Die Kameraden der FF Lübberstorf.

Weiterhin bedanken wir uns bei Familie Hacker für das von ihnen bereitgestellte Bildmaterial


 

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

 

 
 
 
 
 

HOME      ÜBERSICHT